Prof. Dr. Bogdan Franczyk

Projektkoordinator
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Leipzig

Bogdan Franczyk hat als Professor für Wirtschaftsinformatik bereits an zahlreichen Projekten zur datengetriebenen Vernetzung gearbeitet. Als studierter Diplom-Elektroingenieur kennt sich Franczyk mit der wissenschaftlichen Perspektive aus, weiß aber darüber hinaus auch bestens Bescheid, welche Anforderungen die Praxis an digitale Technologien stellt.

Ingolf Römer

Vernetzung und Projektmanagement
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Leipzig

Ingolf Römer bringt umfangreiches Know-how über Geschäftsprozesse, Cloud Computing und Datensicherheit mit ins Team. Für das Projekt entwickelt der Wirtschaftsinformatiker unter anderem Lösungen in den Bereichen Vernetzung und Datenintegration – und ist als offizieller EXPRESS-Pilot zudem für das Drohnenfliegen verantwortlich.

Hannes Mollenhauer

Erkundungstechnologien
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZ

Der Umweltwissenschaftler Hannes Mollenhauer erforscht Wechselwirkungen zwischen Mensch und Umwelt und bringt detaillierte Kenntnisse über drahtlose Sensornetzwerke mit ins Team. In EXPRESS arbeitet er an einer kombinierten Nutzung bodengestützter Fernerkundung mit in-situ-Technologien zur Charakterisierung von Boden und Vegetation.

Dr. Juliane Welz

Wissens- und Technologietransfer
Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW

Ob Zukunftsforschung, Wissenstransfer oder Umweltwissenschaft: Als studierte Geographin beschäftigt sich Dr. Juliane Welz mit einer Vielzahl unterschiedlicher Themen. Bei EXPRESS ist sie für den Bereich Wissenstransfer zuständig und konzipiert Workshops zu Zukunftsvisionen, führt Fachgespräche mit Praxispartnern und erarbeitet Transferwissen.

Dr. Tino Hutschenreuther

Sensorsysteme
IMMS Institut für Mikroelektronik- und Mechatronik-Systeme gemeinnützige GmbH

Tino Hutschenreuther promovierte im Bereich Rechnernetze an der TU Dresden und begleitete seitdem zahlreiche IT-Projekte. Er leitet den Bereich System Design am Institut für Mikroelektronik- und Mechatronik-Systeme gemeinnützige GmbH und betreibt dort Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet intelligenter, vernetzter Messsysteme.

Dr. Silvia Krug

Vernetzung und Sensorsysteme
IMMS Institut für Mikroelektronik- und Mechatronik-Systeme gemeinnützige GmbH

Silvia Krug promovierte im Bereich Kommunikationsnetze an der TU Ilmenau und ist Expertin für die Vernetzung zwischen Sensoren und der Datenübertragung zur Cloud. In EXPRESS beschäftigt sie sich, neben der Datenübertragung, mit Konzepten zum effizienten Monitoring von Mikroklima und Wasserstress sowie energetischen Designaspekten der verwendeten Hardware. Das Ziel sind robuste langlebige Sensorsysteme, die auf den jeweiligen Bedarf zugeschnitten werden können.

Martin Schieck

Virtual Reality, Datenintegration
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Leipzig

Martin Schieck kennt sich nicht nur mit maschinellem Lernen und virtuellen Welten bestens aus, sondern ist im Rahmen von EXPRESS neuerdings auch in Sachen Birnenblattsauger unterwegs. Dafür entwickelt der studierte Wirtschaftsinformatiker unter anderem Lösungen zur Erkennung von Schädlingsbefall und bildet ganze Weinberge mittels VR ab.

Valentin Knitsch

Wissens- und Technologietransfer
Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW

Wie gelangen wissenschaftliche Erkenntnisse in die Praxis? Auf welche Grenzen stoßen interdisziplinäre Forschungsprojekte? Mit diesen Fragestellungen beschäftigt sich Valentin Knitsch, der in Dresden und Leipzig Philosophie, Politikwissenschaft und Soziologie studierte. Nach einem Schülerpraktikum im Weinbau freut er sich, im Rahmen von EXPRESS mal wieder Weinkeller von innen zu sehen – und bereichert das Team mit seinen Kenntnissen über Wissenstransferprozesse.

Jakob Milzner

Öffentlichkeitsarbeit
Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW

Damit auch Sie, liebe Leserinnen und Leser, sich umfassend über EXPRESS und die gewonnenen Erkenntnisse im Projekt informieren können, verantwortet Jakob Milzner den Bereich der Öffentlichkeitsarbeit. Dazu betreut der studierte Kommunikationswissenschaftler unter anderem die EXPRESS-Website und schreibt Texte für Artikel, Flyer und Berichte.

Annamaria Riemer

Wissenstransfer
Fraunhofer-Zentrum für Internationales Management und Wissensökonomie IMW

Neue Brücken schlagen: Als Expertin für angewandte Forschung und Wissenstransferprozesse beschäftigt sich Annamaria Riemer mit der Vermittlung wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Praxis. Dabei verfügt die studierte Europawissenschaftlerin über umfangreiche Forschungs- und Beratungserfahrung in dem Bereich der strategischen Früherkennung – unter anderem auf dem Gebiet der Umwelttechnologien und Nachhaltigkeit.

Sebastian Miethe

Vernetzung und Sensorsysteme
IMMS Institut für Mikroelektronik- und Mechatronik-Systeme gemeinnützige GmbH

Sebastian Miethe studierte Elektrotechnik an der TU Ilmenau. Er beschäftigt sich in EXPRESS mit dem Design von Sensorsystemen und vergleicht dafür unter anderem verfügbare Sensoren auf ihre Eignung für den Einsatz in der Landwirtschaft. Außerdem wird er Konzepte zur sensornahen Datenvalidierung erarbeiten.

Rikard Graß

Erkundungstechnologien
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZ

Als Spezialist für Feldmessungen, Sensorik und Pflanzenwachstum beschäftigt sich Rikard Graß schon seit längerem mit der Optimierung landwirtschaftlicher Prozesse. In EXPRESS kümmert sich der Diplomgeograph und promovierte Agrarwissenschaftler unter anderem um die modellgestützte Vorhersage von Trockenstress.

Martin Kobe

Erkundungstechnologien
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZ

Der Diplom-Geophysiker Martin Kobe arbeitet in EXPRESS an der automatisierten Ansteuerung von Kameras auf dem Experimentierfeld GCEF. Dabei geht es unter anderem um die Beobachtung des Pflanzenwachstums anhand regelmäßiger Bildaufnahmen. Später sollen diese in Form einer Stereoskopie analysiert werden – sodass Bilder mit dem Eindruck räumlicher Tiefe entstehen.